Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne...

Stand: Juli 2002

terrible auto-translation...
Auto-Translation (may produce some terrible translations...)

Achtung! Die Inhalte dieser Homepage sind Passwort-geschützt. Verwenden Sie folgende Daten, um Zugriff zu erhalten:

BENUTZERNAME: Kock
KENNWORT: 'Petras Mädchenname'

Bei Problemen kontaktieren Sie bitte:
zuhause@malteabels.de

Inhalt:

  • Bilder (im Aufbau)
  • Standesamt
  • Feier nach dem Standesamt
  • Wein-Probe
  • Kirche I
  • Kirche II
  • Kirche III
  • Feier I
  • Feier II
  • Gästebuch

  • HOCHZEIT: Super Feier begeistert Freunde und Familie

    Ein wunderschönes Wochenende konnte erleben, wer zu den glücklichen Gästen dieser Hochzeit zählte.

    Senhein-Senhals - Nach einhelliger Meinung aller Befragten handelte es sich um eine Traum-Hochzeit, die keiner so schnell vergessen wird. Hier gibt es bereits die ersten der schönsten Bilder zur Hochzeit von Petra & Holger!


    Die Geschichte vom kleinen Prinzen

    "Komm und spiel mit mir", schlug der kleine Prinz vor, "ich bin so traurig..."
    "Ich kann nicht mit dir spielen", sagte der Fuchs,"ich bin nicht gezähmt!"
    "Was bedeutet das 'zähmen'", fragte der kleine Prinz.
    "Es bedeutet sich vertraut machen", sagte der Fuchs.
    "Du bist für mich doch nichts als eine kleiner Knabe, der hunderttausend kleinen Knaben völlig gleicht. Ich brauche Dich nicht und Du brauchst mich ebenso wenig..."
    "Ich bin für Dich nur ein Fuchs, der huntertausend Füchsen gleicht. Aber wenn Du mich zähmst, werden wir einander brauchen. Du wirst für mich einzig sein in der Welt. Ich werde für Dich einzig sein in der Welt. Denn man kennt nur die Dinge, die man zähmt."
    "Wenn du einen Freund willst, zähme mich", sagte der Fuchs.
    "Was muss ich da tun", fragte der kleine Prinz.
    "Du musst sehr geduldig sein", antwortete der Fuchs.
    Der kleine Prinz war sehr geduldig und wurde so der Freund vom Fuchs.
    "So", sagte der Fuchs "da Du jetzt mein Freund bist, will ich Dir mein Geheimnis anvertrauen. Es ist ganz einfach. Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar. Die Mensche haben diese Weisheit vergessen. Aber Du darfst sie nicht vergessen, kleiner Prinz. Denn Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
    "Ich bin zeitlebens für das verantwortlich, was ich mir vertraut gemacht habe", wiederholte der kleine Prinz, um die Worte in seinem Herzen aufzunehmen.

    Antoine de St. Exupéry


    Mail an Holger:
    holger@familie-kock.de
    Mail an Petra:
    petra@familie-kock.de
    Mail an Webmaster:
    zuhause@malteabels.de

    Besuche auf dieser Homepage:

    www.malteabels.de